Kassenmedizin

 

Natürlich besuchen wir Sie auch, wenn Sie einmal zu krank sind, um zu uns zu kommen.

Privatmedizin

 

Natürlich besuchen wir Sie auch, wenn Sie einmal zu krank sind, um zu uns zu kommen.

Hausarztverträge

Mit einigen Krankenkassen wurden Verträge abgeschlossen, um die Qualität der hausärztlichen Versorgung zu fördern.
Dabei erklärt der Patient, dass er sich bei allen medizinischen Problemen zuerst an seinen Hausarzt wendet.
Wir werden dadurch in die Lage versetzt, die Qualität Ihrer Versorgung auf hohem Niveau zu halten und weiter zu verbessern.
Wir halten die hausarztzentrierte Versorgung für ein sehr sinnvolles Modell. Daher nehmen wir an allen Hausarztverträgen teil und unterstützen die Einschreibung unserer Patienten.

Aktuell nehmen folgende Krankenkassen an der Versorgung teil:
– AOK Hessen
– Techniker Krankenkasse
– IKK classic
– Ersatzkassen Hessen
– viele BKKs (erkundigen Sie sich bitte bei Ihrer Kasse)

Stand Januar 2019

Heimbetreuung

Aktuell betreuen wir ca. 400 Heimbewohner.

Die Visiten werden nach Absprache mit den Pflegeheimen im regelmäßigen Turnus durchgeführt – medizinisch erforderliche Akutbesuche werden unverzüglich ausgeführt.

Durch das im Laufe der Zeit gewachsene Zusammenwirken der Versorgungsstrukturen haben wir unseren Beitrag zur Verbesserung der medizinischen und pflegerischen Betreuung unserer Patienten geleistet.

So ist beispielsweise aktuell eines unserer medizinisch betreuten Pflegeheime – das Haus Hephata in Bad Nauheim – vom Magazin Fokus unter die besten 7% der Pflegeheime in Deutschland eingestuft worden.
In diesem Heim werden ca. 90% der Bewohner hausärztlich durch uns versorgt.

Selbstverständlich sind wir auch bei unseren im eigenen Wohnbereich lebenden Patienten bei medizinischer Notwendigkeit vor Ort tätig, um so – oft im Zusammenspiel mit ambulanten Pflegediensten – eine möglichst lange Selbständigkeit durch Erhaltung der Gesundheit und Mobilität zu erreichen.

Manuelle Medizin

Wir behandeln nach der besonders sanften, osteopathisch orientierten Chirotherapieschule nach Dr. Lothar Fechter. Dabei sind Verletzungsrisiken, wie in anderen Schulen beschrieben, so gut wie ausgeschlossen, bei gleichzeitig besonderer Wirksamkeit. Wegen dieser besonderen Sanftheit eignet sich diese Methode auch für die Behandlung von Säuglingen, Kindern und Schwangeren.

Die Chirotherapie ist Leistung der gesetzlichen Kassenversicherung.
Anwendungsgebiete sind:
schmerzhafte Bewegungsstörungen des gesamten Skelettsystems von den Füßen über den Rücken und die Arme bis zum Hals, nach Fußgelenksverletzungen, bei „Fersensporn“, Knieschmerzen, Hüftbeschwerden, Leisten- und Unterbauchschmerzen, Hexenschuss, atemabhängige Brustschmerzen, steifer Nacken, „Schiefhals“, Schulterschmerzen, Golf- und Tennisellenbogen, Karpaltunnelsyndrom, M. Sudeck, …

Besonders spezialisiert sind wir auf Manuelle Medizin bei Kindern.
Hier sind hervorzuheben Abweichungen im Gangbild, „Schiefhalskinder“ (KISS) und „Schreibabies“.

Sono

Ultraschalldiagnostik stellt Bilder aus dem Inneren des Körpers mit Hilfe von Schallwellen präzise, in Echtzeit und als bewegtes Bild dar. Nach dem heutigen Stand der Forschung ist diese Technik nebenwirkungsfrei.

Im Rahmen der Leistungen aus der Gesetzlichen Krankenversicherung setzen wir die Ultraschalldiagnostik zur Darstellung von Organen des Bauchraumes und der Schilddrüse ein.
Darüber hinaus können wir Ihnen die Durchblutungsdarstellung von Arterien und Venen privatärztlich anbieten.
Zur Diagnostik mittels Ultraschall setzen wir ein modernes farbkodiertes System mit hochauflösenden Schallköpfen ein.

Vorsorge/Prävention

Prävention ist aus hausärztlicher und gesundheitspolitischer Sicht eines der wichtigsten Themen der heutigen Zeit. Jährlich steigen die Erkrankungszahlen von chronischen Krankheiten wie Diabetes, Übergewicht oder Bluthochdruck, obwohl durch eine bewusstere Lebensführung vieles vermeidbar wäre.
Die 3-jährlichen gesetzlich vorgesehenen Untersuchungen decken dabei die bevölkerungsrelevanten Suchtests ab. Dabei bleibt aber das individuelle Risiko unberücksichtigt, so dass hier unter Umständen Eigenleistungen sinnvoll sind.
Wir bieten Ihnen folgende Vorsorgeuntersuchungen an:

Auf Wunsch und nach eingehender Beratung erweitern wir diese Programme durch sinnvolle, an ihr individuelles Risiko angepasste Untersuchungen.

Traditionelle chinesische Medizin

Die TCM ist ein Jahrtausende altes Medizinsystem, das auf systematischer Beobachtung beruht. Krankheiten weisen ein Muster auf, das im Kontext chinesischer Philosphien interpretiert und auf Erfahrungen beruhend therapiert wird.
Hierbei kommt typischerweise die den Meisten im Westen inzwischen weithin bekannte Akupunktur mit Nadeln und häufig auch eine spezielle Form der Wärmetherapie zum Einsatz.
Davor steht eine ausführliche Untersuchung und ein Gespräch über die Vorgeschichte, um den Menschen ganzheitlich mit Körper, Geist und Seele zu betrachten.

Akupunktur ist bei einigen Erkrankungen über die Gesetzlichen Kassen abrechenbar, bei den privaten Versicherern in der Regel immer bei allen Erkrankungen.
Die übrigen Therapieformen und die Behandlung aller anderen Diagnosen werden als Selbstzahlerleistung angeboten.

Hypnosetherapie und hypnotische Regressionstherapie

Hypnose ist dem Zustand zwischen Wachsein und Schlafen ähnlich. In Hypnose wird ein tiefer Entspannungszustand erreicht, der allein schon heilende Kraft besitzt.
In diesem Zustand ist es möglich, einen Zugang zum Unterbewusstsein herzustellen und diesen zur Heilung oder Beschwerdelinderung zu nutzen.
So können sämtliche bewusste und unbewusste Körperfunktionen wie Schmerzwahrnehmung, Muskelanspannung, Durchblutung, Verdauungstätigkeit usw. reguliert und Selbstheilungskräfte aktiviert werden.
Die Hypnosetherapie ist somit ein äußerst kraftvolles und doch sanftes und natürliches Werkzeug zur ganzheitlichen Heilung.

In der hypnotischen Regressionstherapie können darüber hinaus Ursachen für körperliche und seelische Beschwerden aufgedeckt und geheilt werden.

Die Hypnosetherapie in unserem Verständnis grenzt sich klar und eindeutig von der sogenannten „Show-Hypnose“ ab, bei der die Teilnehmer im Zustand der Hypnose häufig als willenlos ausgeliefert und in ihren Fähigkeiten eingeschränkt dargestellt werden. Im Gegenteil: Auch in der tiefsten therapeutischen Hypnose nimmt der Hypnotisierte alles wahr, was um ihn herum geschieht. Der Hypnotiseur könnte ihn, selbst wenn er wollte, nicht zu Taten bewegen, denen er im Wachzustand nicht zustimmen würde. Und die Hypnosetherapie dient nur einem Zweck: dem Patienten zu helfen, gesünder, glücklicher, freier und unbeschwerter zu leben.

Besonders günstig wirkt sich die Hypnose auch in Kombination mit anderen Methoden wie z. B. der Akupunktur und / oder der Manuellen Medizin aus.

Typische Anwendungsgebiete der Hypnosetherapie sind:

Schmerztherapie (z. B. Kopfschmerz / Migräne, chronische Schmerzen z. B. des Bewegungsapparats, Tumorschmerzen, Schmerzen bei / nach (zahn-)medizinischen Eingriffen u. v. m.)
Magen- und Darmerkrankungen (z. B. M. Crohn, Colitis Ulcerosa, Reizmagen, Magengeschwüre, anhaltender Durchfall oder anhaltende Verstopfung)
Asthma, allergische Erkrankungen, Hauterkrankungen (z. B. Neurodermitis, Schuppenflechte)
Immunsystem- bzw. Autoimmun-Erkrankungen
Krebserkrankungen
Schlafstörungen (Ein- und Durchschlafstörungen)
Raucherentwöhnung
Alkohol-, Medikamenten- und Drogensucht, Spielsucht
Essstörungen
Übergewicht
Seelische Traumata / Posttraumatische Belastungsstörungen
Seelische Störungen wie Depression, Ängste / Phobien und Zwänge
Sportmedizin

Wir sind zertifizierte Hypnosetherapeuten:

https://www.preetz-hypnose.de/zertifizierung/

Ozontherapie

Ozon ist ein sogenannter „Radikalfänger“ und wirkt dadurch desinfizierend gegen Bakterien, Viren und Pilze. Darüber hinaus aktiviert es das Immunsystem und revitalisiert bei Durchblutungsstörungen.

Ozon wird in der medizinischen Anwendung mit Sauerstoff gemischt.

Ozon wird in unserer Praxis als „große Eigenblutbehandlung“ angewendet. Dabei werden ca. 200-250 ml Blut des Patienten entnommen, mit Hilfe von Ozon aktiviert und dann durch Infusion dem Körper wieder zugeführt.

Bei folgenden Erkrankungen wird die Ozontherapie allein oder unterstützend angewandt:

  • Long-Covid- bzw. Post-Covid-Syndrom
  • Virusinfektionen
  • Durchblutungsstörungen
  • Regeneration / Revitalisierung bei chronischer Erschöpfung
  • Pilzinfektionen
  • Infizierte Wunden
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankung (M. Crohn, Colitis ulcerosa)
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Diabetis mellitus

Die Ozontherapie ist eine Selbstzahlerleistung und wird nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) abgerechnet.

Wenn Sie Fragen zur Ozontherapie haben, sprechen Sie uns bitte an

Bitte beachten Sie, dass wir diese Leistung nur an unserem Standort in Friedberg, in der Praxis am Goetheplatz anbieten.

Blutegeltherapie

Die medizinische Verwendung von Blutegeln hat eine sehr lange Tradition. Seit Jahrhunderten ist sie als Naturheilverfahren etab- liert und steht inzwischen als moderne Behandlung mit breitem Wirksamkeitsspektrum und guter Verträglichkeit zur Verfügung.

Bei vielen Indikationen, bei denen Durchblutungsstörungen und/oder Entzündungen bestehen, lassen sich Blutegel erfolg- reich einsetzen, z. B. bei

  • akuten und chronischen Gelenkschmerzen (z. B. Kniegelenks- u. Daumensattelgelenksarthrose)
  •  Sehnen- und Sehnenscheidenentzündungen (Tennisellenbogen, Golferarm)
  • rheumatischen Erkrankungen
  • Tinnitus
  • Rückenschmerzen

Durch den Biss und das Saugen der Egel werden Wirkstoffe freigesetzt, die entzündungshemmend und durchblutungsfördernd wirken. Die Therapie dauert 60 bis 90 Minuten. Wenn der Saugvorgang abgeschlossen ist, fallen die Egel von alleine ab. Die Bissstelle wird nun mit saugfähigem Material verbunden und blutet 8 bis 12 Stunden nach. Der gewünschte Effekt tritt oft unmittelbar nach der Behandlung ein und hält häufig monatelang an.

Die Blutegeltherapie ist eine Selbstzahlerleistung und wird nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) abgerechnet.

Wenn Sie Fragen oder Interesse haben, sprechen Sie uns gerne an.